Repertoire Schaubühne Köln

DIE WEIHNACHTSENGEL

Kabarett-Komödie von Thomas Reis
Mit Anna Möbus und Nina Ruhz; Bühnenfassung und Inszenierung: Joe Knipp

Der Ursprung des heiligen Festes: Maria und die unbefleckte Empfängnis, Josefs Eifersucht auf den Heiligen Geist, die sagenhafte Geschichte des Aufstiegs eines Krippenmonsters zum Sektenführer.

Zur Vorweihnachtszeit 2020 im Horizont Theater Köln.

MÖBUS, RUHZ und EDELSTEIN – oder PÜDEL TAM TAM

von Joe Knipp und Albrecht Zummach; Choreografie: Sharon Edelstein; mit Anna Möbus, Nina Ruhz​, Sharon Edelstein (nominiert für den PUCK 2019)

„Joe Knipp, dem Hausherrn des Theaters am Sachsenring, ist mit der Uraufführung seiner dystopischen Revue ‚Püdel Tam Tam‘ ein großer Wurf gelungen.“ KRundschau

PEER GYNT

von Henrik Ibsen
Inszenierung: Joe Knipp; mit Richard Hucke, Jennifer Tilesi Silke, Signe Zurmühlen.

Die Rundschau schreibt: „Joe Knipp… fächert einen fantastischen Bilderbogen mit rasant wechselnden Szenen auf… zwei Stunden pralles, sinnliches Theater…“

Die Käfer

Texte: Joe Knipp; Musik: Albrecht Zummach; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen; Choreografie: Heike Huhmann;
Inszenierung: Joe Knipp; mit Heike Huhmann, Anna Möbus, Charlotte Welling, Clemens Dreyer

„‚Die Käfer‘ muss man sehen! Drei großartige Darstellerinnen, ein sensibel begleitender Musiker und eine beeindruckende Inszenierung, die man so schnell nicht vergessen wird.“

Kafkas Welten

von Franz Kafka; Inszenierung: Joe Knipp; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen
Mit David N. Koch​

Gregor Samsa ist wütend. Weil seine Familie ihn morgens aus dem Bett zur Arbeit scheuchen will. Und weil niemand merkt, dass er im Begriff ist, zu einem riesigen braunen Ungeziefer zu mutieren. KAFKA führt in ein phantastisches Labyrinth. Geheimnisvoll, witzig, ungeheuerlich.

Prinz Friedrich von Homburg

Heinrich von Kleist
Textfassung und Inszenierung: Joe Knipp; Dramaturgie: Dr. Sabine Dissel; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen
Mit Julian Baboi, Anna Möbus

„Ein Traum, was sonst?“ Aus seinem Traum erwacht, wundert sich der Prinz über den Handschuh in seiner Hand.

100 Jahre DADA – Duchamp/Ball/Hennings

Hannelore Honnen; Inszenierung: Joe Knipp; mit Anna Möbus und Signe Zurmühlen

„100 Jahre nach der Geburtsstunde des Dada im legendären ‚Cabaret Voltaire‘ in Zürich wird er im Theater am Sachsenring zu neuem Leben erweckt. Und es gelingt ihm, was ihm bereits vor 100 Jahren gelang: unsere Vorstellungen von der Welt zu hinterfragen.“ (aus der Premierenkritik von Alida Pisu)

Dracula

Die dunkle Seite der Nacht… Bühnenfassung und Dramaturgie: Dr. Sabine Dissel; Inszenierung: Joe Knipp; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen; mit Felix von Frantzius, Jennifer Tilesi Silke, Signe Zurmühlen und Julian Baboi.

„Grandiose Bühnenfassung des Gruselromans“, schreibt M. Bischoff. Der Kölner Stadt-Anzeiger sieht: „Wahnsinn und Sinnlichkeit“

KONTAKT
Theater am Sachsenring

Tel: 0221 315015
Mail: tas.theater@gmx.de
Mail: theater.am.sachsenring@t-online.de

Instagram Facebook

Impressum

© 2020 Theater am Sachsenring

Thema von Anders Norén