Startseite

T für TAS, Theater am Sachsenring

THEATER AM SACHSENRING SCHAUBÜHNE KÖLN

Telefonnummer TAS nebenstehend
Telefonnummer TAS nebenstehend

THEATER AM SACHSENRING SCHAUBÜHNE KÖLN

+++ Aktuell +++ 17./18./19. Okt: DRACULA – Die dunkle Seite der Nacht +++ 24. Okt: DIE ZAUBERFLÖTE (letzte Vorstellung!) +++ 25./26. Okt: TÜR AUF, TÜR ZU +++ 31. Okt/ 01. Nov: DER GOTT DES GEMETZELS +++

AKTUELL
Das neue Programm

TAS Programm Sept-Dez

AKTUELL
SATIRE JOE

SATIRE JOE – DER ZERSTÖRER
Das satirische Feuilleton von und mit Joe Knipp. Musik: Clemens Dreyer – mit Gebäck, Getränken und Unterhaltung. Flüchtende Männer, hirnlose Kenner, geiles Gefummel, Bildergeflatter, ätzendes Flimmern, rollendes Lallen. Satire am Abend, erquickend und labend. Komisches und Gelesenes mit Live Musik. Die Weltlage.

6. Dezember 2019 um 20.00 Uhr

 

LAUSUND
TÜR AUF, TÜR ZU

Scholmann, Herkenhoff in Tür auf, Tür zu im Theater am Sachsenring Köln

TÜR AUF, TÜR ZU

Komödie von Ingrid Lausund mit Bettina Scholmann, Richard Hucke, Jonas Herkenhoff.

„…Mit ihrem kleinen Dreipersonenstück, ist Ingrid Lausund 2011 ein Drama von Beckettschem Format gelungen, das Joe Knipp und das großartige Ensembletrio mit präzisem Timing auf der Bühne zum Schillern bringen.“ (KRundschau)

Termin: 25./26. Oktober jew. 20 Uhr

DAS THEATERSTÜCK
DIE ZAUBERFLÖTE

EMANUEL SCHIKANEDER
Stückfassung und Inszenierung: Joe Knipp
Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen

Mit Charlotte Welling, Sharon Edelstein, Sandra Welki, Jonas Herkenhoff.

Aus Zauberoper wird Phantasietheater. Die Königin der Nacht, Papageno – schon erklingt in unseren Köpfen die Musik von Mozart. Wie aber sieht die Geschichte aus, wenn sie entkleidet, als pure Märchenerzählung zum Leuchten gebracht wird… DIE ZAUBERFLÖTE erzählt vom Leben, vom großen Theater, von Lügen und Wahrheit, von Täuschung, Prüfung… Es ragt in unsere Zeit.

24. Oktober (LETZTE VORSTELLUNG!)

DIE DUNKLE SEITE DER NACHT
DRACULA

von Bram Stoker; Inszenierung: Joe Knipp; Bühnenfassung und Dramaturgie: Dr. Sabine Dissel
mit Felix von Frantzius, Jennifer Tilesi Silke, Signe Zurmühlen und Julian Baboi.

„Grandiose Bühnenfassung des Gruselromans“, schreibt M. Bischoff. Der Kölner Stadt-Anzeiger sieht: „Wahnsinn und Sinnlichkeit“ – und die Kölnische Rundschau schreibt: „Die Inszenierung… spielt virtuos mit der Imagination… Da geht es um Wahn und Wirklichkeit… und den Kampf mit den eigenen Dämonen.“

17./18./19. Oktober

KONTAKT
Theater am Sachsenring

Tel: 0221 315015
Mail: tas.theater@gmx.de
Mail: theater.am.sachsenring@t-online.de

Instagram Facebook

Impressum

© 2019 Theater am Sachsenring

Thema von Anders Norén