Theater am Sachsenring > Profil > PÜDEL TAM TAM

PÜDEL TAM TAM

Texte: Joe Knipp; Musik: Albrecht Zummach

Inszenierung: Joe Knipp; Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen;

Mit Anna Möbus, Nina Ruhz, Clemens Dreyer u.a.

PÜDEL TAM TAM – pures Peng Peng, ein wahn-witziges Stück für Püdel, Türen, Räume und ein großes Tam Tam. Sagt Raum zu Zeit: Du bist verzerrt. Sagt Zeit zu Raum: Das glaub ich kaum. Ein Stück, das die natürlichen Züge poetischen Irrsinns trägt. Der Wahnsinn hat Methode. Aus der bewährten Feder von Joe Knipp in Bühne und Kostümen von Hannelore Honnen. 

Die Menschen sind verschwunden. Die Käfer auch. Eine Mutation, die Püdel, versuchen nun etwas über das Gefühlsleben ihrer Vorgänger herauszufinden.

In der Produktion PÜDEL TAM TAM findet die Zusammenarbeit mit dem Komponisten Albrecht Zummach ihre Fortsetzung. Bereits 2017 hat das zur erfolgreichen Produktion DIE KÄFER geführt. Mit PÜDEL TAM TAM entsteht ein Stück, das in besonderer Weise Toncollagen, Tanz, Songs, Spielszenen und absurde Poesie verbindet. PÜDEL wird ein aufsehenerregender Abend.

Hadel Hodel Hüdel
Hier im Stück geht es um Püdel.
Püdel Eins bis Püdel Drei
Und dann ist das Stück vorbei.

Ach die Käfer, sangen, litten,
Suchten Wahrheit, Glück und stritten
Nach der Menschen alten Sitten.
Wurden nicht mehr froh des Lebens,
Suchten 's Mensch-gefühl vergebens.