Idioten

Thomas Biehl, Gereon Nußbaum
"Idioten" von Hannelore Honnen nach "Bouvard und Pécuchet" von Gustave Flaubert

Uraufführung

von Hannelore Honnen

nach "Bouvard und Pécuchet"
von Gustave Flaubert
Mit Thomas Biehl und Gereon Nußbaum

Inszenierung: Joe Knipp

Bühne: Hannelore Honnen

Bouvard und Pécuchet setzen sich zufällig im selben Augenblick auf dieselbe Bank. Hier haben sich zwei Seelenverwandte gefunden, schließlich haben beide sich ihren Namen in den Hutdeckel schreiben lassen. Sie fristen außerdem ein eintöniges Dasein als Kopisten, leben allein und träumen davon aufs Land zu ziehen.

"Jeder entdeckte, während er dem anderen zuhörte, längst vergessene Seiten seiner selbst wieder; - und obwohl sie über das Alter naiver Gemütsbewegungen hinaus waren, empfanden sie ein neuartiges Vergnügen, eine Art Frühlingserwachen, den Reiz erstmals aufblühender, zärtlicher Gefühle."

Sie verwirklichen ihren gemeinsamen Traum und beginnen auf dem Land zu forschen, quer durch alle Disziplinen, von der Biologie bis zur Erziehung, von der Chemie bis zum Gartenbau - alles wird systematisch durchexerziert. Das Scheitern ist universell, rührend und komisch.

nominiert für den Kölner Theaterpreis