Schimpf vor 12

Thomas Reis

Schimpf vor 12

Kracher, Knaller, Kabarett – Das Beste zum Schluss – von und mit Thomas Reis

Das Sonder- Gala-Programm. Das Knaller-Kabarett des Meisters der scharfen Zunge.
Endlich wieder im TAS. Hier kamen die meisten der Programme zur Uraufführung oder erlebten ihre Köln-Premiere.

Als eine “bizarre Mischung aus Kafka, Heine und Gene Kelly” beschrieb die ZEIT den Kabarettisten Thomas Reis. Schon seit Jahren reitet der vielgepriesene Wortakrobat mit Programmen wie “Ein Schwein wird Metzger”, “So wahr ich Gott helfe” oder “Machen Frauen wirklich glücklich?” seine Attacken auf das Humorzentrum seiner Mitmenschen. Auftritte in allen Kabarett-Tempeln der Republik und in zahlreichen Fernseh- und Hörfunkproduktionen spiegeln die Bandbreite von Thomas Reis, der mit mehr als zehn Literatur-, Kleinkunst- und Kulturpreise ausgezeichnet wurde.

Den großen Coup landete er mit einem Geniestreich unter dem Titel “Gibt’s ein Leben über 40?”. Das ultimative Kabarettprogramm über den Weg der Nach-Achtundsechziger hatte im Oktober 2003 Premiere, erlebte über 600 Aufführungen und wurde von Regisseur Joe Knipp für das Kölner Theater am Sachsenring in eine erfolgreiche Theaterkomödie verwandelt, gespielt von Felix von Frantzius, Felix Höfner und Signe Zurmühlen – unnachahmlich in allen Frauenrollen.

Doch zunächst – zum Jahresende – Die Abrechnung: „Schimpf vor 12“

Termine hier

KONTAKT
Theater am Sachsenring

Tel: 0221 315015
Mail: tas.theater@gmx.de
Mail: theater.am.sachsenring@t-online.de

Instagram Facebook

Impressum

© 2019 Theater am Sachsenring

Thema von Anders Norén